über die No.-Serie:


Helles und feines Baumwollgewebe hat hervorragende EIgenschaften für eine angenehme Raumbeleuchtung: Es lässt viel Helligkeit durch und verhält sich dabei wie ein Diffusor. Es verteilt das Licht und macht es weich. Gleichzeitig wirkt das Baumwollgewebe natürlich und edel.

Die Idee war, diese Eigenschaften für eine Leuchte zu nutzen und den Baumwollstoff möglichst minimalistisch, ohne sichtbare Verstärkung, in eine dreidimensionale und stabile Form zu bringen. Seine Feinheit und ästhetische Schlichtheit rücken so in den Vordergrund.


Gelungen ist dies durch ein eigens entwickeltes und ökologisch unbedenkliches Verfahren, in dem der Baumwollstoff gefestigt wird. Dadurch erhält er seine für die Lampenschirme so besonderen Eigenschaften: Sie sind stabil und gleichzeitig flexibel.

Mit wohl überlegten und komplizierten Faltungen sind nun fragil anmutende Leuchtobjekte mit einer zeitlos modernen Ästhetik entstanden.
So fein, dass sie nur von Hand gefertigt werden können.


Unbeleuchtet wirkt der Lampenschirm mit seiner seidig matten Oberfläche fast opak. Trifft ihn jedoch eine Lichtquelle (z.b. ein Sonnenstrahl)  lässt er das Licht zart durchschimmern. Die Transparenz und Feinheit der Baumwolle tritt hervor und durch die verschiedenen Faltungen entsteht ein lebendiges Spiel aus Licht und Schatten. 

Beleuchtet wird die feine Struktur des Gewebes im Lampenschirm deutlich sichtbar und lässt ihn noch filigraner wirken. Das Licht wird in der ganzen Leuchte verteilt, sie strahlt es weich und ohne zu blenden hauchzart in den Raum.

Minimalistisches Design und feinste Handarbeit zeichnen die Leuchten der No.-Serie aus. Sie sind zeitlos modern und passen zu jedem Wohnstil. 

Alle Leuchten von Lyggt werden in Berlin hergestellt.






hier können Sie die Lampen der Lyggt No.-Serie kaufen